Elisabeth Hospiz Ingolstadt GmbH…

… ein etwas anderer Lebensort

Die Elisabeth Hospiz GmbH  in Ingolstadt hat im April 2009 ihren Betrieb aufgenommen. Das nach modernsten Kriterien umgebaute Haus beherbergt in den ersten beiden Stockwerken das Hospiz mit 13 Plätzen und in den beiden oberen Stockwerken Appartements für Mitarbeiter des Klinikums Ingolstadt und für Studenten. Diese Kombination ist bewusst gewählt – das Hospiz soll ein Haus des Lebens sein!

elisabeth-hospizDas Elisabeth Hospiz befindet sich innerhalb der Ingolstädter Altstadtmauer in einem ruhigen Garten mit altem Baumbestand. Jedes möblierte Einzelzimmer öffnet sich über einen großzügigen Balkon zum Garten. Persönliche Gegenstände, die mitgebracht werden können, werten das Zimmer zum individuellen Ort für die letzte Zeit des Lebens auf. Lichtdurchflutete Wohnzimmer, ein Raum der Stille, große durchgehende Balkone und der Garten bieten unseren Gästen und Angehörigen sowie den Besuchern die Möglichkeit zum Verweilen und zum Gespräch.

Das Elisabeth Hospiz bietet Menschen mit schwersten Erkrankungen den Raum für ein Leben mit ihrer Krankheit und ein würdevolles Abschiednehmen. Voraussetzung für die Aufnahme ist die vom Arzt bescheinigte Hospiznotwendigkeit. Die Kosten übernehmen zu 95% die Kranken- und Pflegekassen, die restlichen 5% müssen vom Träger über Spenden finanziert werden.

Ein hochmotiviertes und qualifiziertes Pflege- und Betreuungsteam begleitet die Gäste des Hospizes rund um die Uhr. Mitarbeiter mit spezieller Qualifikation in der Palliativpflege erarbeiten zusammen mit den betreuenden Haus- und Fachärzten eine individuelle palliativ-medizinisch und pflegerische Versorgung.

Die Individualität des einzelnen Gastes zu wahren und seine Eigenständigkeit auf sinnvolle Weise zu fördern, ist ein wichtiges Merkmal der Hospizkultur.

Banner_Elisabeth_HospizAuf Wunsch werden die Gäste durch Psychotherapie, Atemtherapie, Musiktherapie, schmerzlindernde Physiotherapie, Shiatsu-Massage und tiergestützte Therapie begleitet. Diese werden ausschließlich mit Spendengeldern finanziert. Eine gewünschte Betreuung durch Seelsorger kann über die Kirchen sichergestellt werden.

Hospizbegleiter

Ehrenamtliche Mitarbeiter des Hospizvereins Ingolstadt e.V. sind professionell ausgebildet, begleiten die Gäste und ihre Angehörigen und stehen diesen für Gespräche zur Verfügung. Zusätzlich werden in regelmäßigen Abständen Angehörigencafé, Gottesdienste, Konzerte und betreute Nachmittagsaktivitäten angeboten.

Im Hospiz sind derzeit ca. 25 ehrenamtliche Hospizbegleiter tätig.

Jeder Gast, der es wünscht, bekommt einen „eigenen“ Hospizbegleiter zur Seite gestellt. Dieser unterstützt den Gast bei der Verwirklichung besonderer Wünsche (z.B. Ausflug in den Garten, gemeinsames Einkaufen in der Innenstadt). Der Einsatz eines Hospizbegleiters wird über die ehrenamtliche Koordinatorin vermittelt.

Für Interessierte bietet der Hospizverein in Zusammenarbeit mit der Hospizleitung Führungen an, um sich einen Eindruck zu verschaffen.

Kontakt:
Elisabeth Hospiz Ingolstadt GmbH
Unterer Graben 26b
85049 Ingolstadt
www.hospiz-ingolstadt.de
Tel: 0841 / 885556-10

 

»Das Schönste im Leben ist: meine Kinder um mich haben, Stunde ohne Schmerzen, eine Schwester lächeln sehen, einschlafen können, weil ich müde bin.«

– Ein Gast im Elisabeth Hospiz

»Am Ende jeden Tages betrachte ich den Tag: Ist es kein guter Tag gewesen, dann vergesse ich ihn. Das kann ich mir in meinem Alter leisten. War es ein lebenswerter Tag, dann präge ich ihn mir fest ein. So blicke ich auf eine Reihe guter Tage.«

– Ein Gast im Elisabeth Hospiz

»Es tut mir gut, mit Ihnen zu sprechen. Unsere Gedanken sagen mir, wie wunderbar es ist, dass ich auch heute, nach einer ganzen Woche, immer noch lebe. Seien Sie mir nicht böse: das sind nur Gedanken. Wenn die Schwester mich wäscht und mich mit ihren weichen Händen cremt, dann berührt es mich jeden Tag. Und ich FÜHLE, dass ich lebe.«

– Ein Gast im Elisabeth Hospiz