25 Jahre Hospizverein Ingolstadt e.V.

So ein Jubiläum von 25 Jahren ist schon etwas ganz Außergewöhnliches! Besonders, wenn es sich um ein Jubiläum eines Vereines handelt, der auf den ersten Blick gar nicht zu dem zu scheinen passt, was unsere Zeit uns gerne implizieren möchte.

Tatsache ist, dass zum Leben der Tod ebenso dazu gehört wie Krankheit, Misserfolg oder gar das menschliche Scheitern. Und der Tod klopft nicht unbedingt an und fragt, ob es uns gerade ins Konzept passt.

Wenn es aber dann passiert, dann fängt dich jemand auf …

Und hier ist genau die Stelle, an der es Menschen gibt, die sich ehrenamtlich und selbstlos einer Sache verschrieben haben, die sich Hospizarbeit nennt. Dahinter steckt die Idee, Menschen auf ihrem Weg durch schwerste Krankheit bis hin zum Tod zu begleiten und darüber hinaus die Angehörigen in ihrer Trauer zu unterstützen.

Um möglichst viele Personen zu erreichen, die Unterstützungsmöglichkeit für Betroffene durch den Hospizverein in der Bevölkerung bekannter zu machen, andere von dieser Idee zu begeistern, sich vielleicht selbst sich zum Hospizbegleiter ausbilden zu lassen, dafür wurde das sehr abwechslungsreiche und auch umfangreiche Jubiläumsprogramm konzipiert. Unterstützen Sie uns, indem Sie Veranstaltungen besuchen, das Gespräch mit uns suchen, um dann vielleicht auch als Mitglied die Arbeit finanziell zu unterstützen.

An dieser Stelle sei die Begründerin der Hospizbewegung Cicely Saunders zitiert:

Sie sind wichtig, weil sie eben sie sind. Sie sind bis zum letzten Augenblick ihres Lebens wichtig und wir werden alles tun, damit sie nicht nur in Frieden sterben, sondern auch bis zuletzt leben können.“

Feiern Sie mit uns diese 25 Jahre!

 

Festakt

(für geladene Gäste)

Donnerstag, der 15. März 2018
um 18 Uhr
Festsaal des Theaters Ingolstadt
Schlosslände 1, 85049 Ingolstadt

Staatsministerin Melanie Huml
Staatsministerin im Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Dr. Christian Lösel
Oberbürgermeister der Stadt Ingolstadt

Franziska Kopitsch
Leiterin Koordinierungsstelle für Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland
„Leben bis zuletzt …“

Unterzeichnung der Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen

Karin Seehofer
Schirmherrin Fotoausstellung
„… und dann fängt dich jemand auf“

 

 

Fotoausstellung

„… und dann fängt dich jemand auf“

Den letzten Weg im Leben sollte niemand allein gehen müssen, sowohl der Schwerstkranke, als auch die Angehörigen nicht. Hospizbegleiter leisten Beistand und Unterstützung in den schwersten Stunden vor dem Tod.

Dies visualisiert die vom Hospizverein konzipierte Fotoausstellung.

Die Ausstellung wird während des Festaktes durch Schirmherrin Karin Seehofer eröffnet. Im Laufe des Jahres wird sie an verschiedenen öffentlichen Standorten platziert sein. Die Örtlichkeiten werden über Homepage, Facebook und Presse bekannt gegeben.

 

 

„Ein Abend mit Günter Grünwald“

Benefizveranstaltung zugunsten des Hospizvereins Ingolstadt e.V.

Montag, der 9. April 2018
um 19:30 Uhr (Einlass 19 Uhr)

Eventhalle Westpark
Am Westpark 2, 85057 Ingolstadt

Eintritt: 25,- Euro (inklusive Vorverkaufsgebühr)

Ticket Regional oder bei u.g. Vorverkaufsstellen

 

 

„Patientenrechte am Ende des Lebens“

Wolfgang Putz,
Rechtsanwalt, Kanzlei für Medizinrecht München, Experte für Medizinrecht mit den Schwerpunkten Arzthaftungsrecht und Patientenrechte am Ende des Lebens

Donnerstag, der 26. April 2018
um 19 Uhr
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Auf der Schanz 49, 85049 Ingolstadt
Großer Hörsaal

Eintritt: 5 Euro
Eine Kooperation mit der KEB Ingolstadt

 

 

ROBIN – Watch for Wishes

Kinofilm
Hintergrund und Anekdoten im Talk mit den Machern

Als Mann des Wortes wird der Autor John zum Mann der Tat, nachdem er die geheime Bucketlist seines schwerkranken Sohnes Robin entdeckt: die beiden schleichen sich heimlich aus dem Krankenhaus, um ein Vater-Sohn-Abenteuer in Südafrika zu erleben und dabei die größten Wünsche des Jungen zu erfüllen – während nach John wegen Kindesentführung gefahndet wird.

Ein Film der Ingolstädter Regisseure Kevin und Tobias Schmutzler
(FilmCrew Media GmbH), die bereits 2013 den Imagefilm
„und dann fängt dich jemand auf“
für den Hospizverein Ingolstadt drehten.

Dienstag, der 15. Mai 2018
um 19.30 Uhr
Halle neun
Elisabethstraße 9, 85051 Ingolstadt

Eintritt: 5 Euro

 

 

„Dem Drachen die Hand reichen“

Philosophische Gedanken – vom Umgang mit Leid

Dr. Celina von Bezold, 
Dozentin für Philosophie und Psychologie, freiberufliche Vortragsrednerin aus München

Mittwoch, der 6. Juni 2018
um 19 Uhr
Donaukurier Verlagsgebäude
Stauffenbergstr. 2 A, 85051 Ingolstadt

Eintritt: 5 Euro

 

 

 

Gospelchor Kösching

Benefizkonzert zugunsten des Hospizvereins Ingolstadt

Sonntag, der 23. September 2018
um 18 Uhr
St. Matthäus, Schrannenstraße 7, 85049 Ingolstadt

Eintritt: 10 Euro

„Wo Sprache aufhört, fängt Musik an“ wusste schon E.T.A. Hoffmann und trifft damit genau den Ansporn des Gospelchors Kösching. Der Chor interpretiert unter der Leitung von Christopher Loy Musik aus vielen Teilen der Welt, singt in verschiedenen Sprachen und, auch wenn die Texte nicht immer in deutscher Sprache verfasst sind, lässt die Musik doch die Seele baumeln.

Der Chor hat es sich gemeinsam mit Günter Loy am Klavier und Dominik Hülshorst am Schlagzeug zur Aufgabe gemacht, das große Spektrum der Gospelmusik in seinen Konzerten aufzuzeigen. Dabei kommt der Spaß am Singen nicht zu kurz. Das wollen die Sänger/-innen ihr Publikum erleben lassen. Der Gospelchor lädt sie daher herzlich zu einem Konzert der besonderen Art ein.

 

___________________________________________________________

„Rund um das Hospiz“

Drei Veranstaltungen zum Welthospiztag 2018

 

„Die Flockenleserin“

Lesung
des Autors Mike Powelz

Freitag, der 12. Oktober 2018
um 19 Uhr
Stadtbücherei Ingolstadt

Eintritt: 5 Euro

„Im Grunde ist ein Hospiz wie ein schönes Hotel – kein bisschen düster. Weiße Ärztekittel? Fehlanzeige. Haustiere? Erlaubt. Feste Besuchszeiten? Nein. Vorzeitig auschecken? Auch das kommt vor… Doch natürlich gibt es Unterschiede zu normalen Hotels. Schließlich sterben die Gäste im „Hotel Hospiz“. Außerdem sind sie ehrlicher als an jedem anderen Ort, egal ob Manager oder Obdachloser…“

 

Festgottesdienst

Zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder, Stifter und alle durch den Hospizverein Begleiteten

Sonntag, den 14. Oktober 2018
um 11 Uhr
St. Matthäus, Schrannenstraße 7, 85049 Ingolstadt

 

Tag der offenen Tür im Elisabeth Hospiz

Führungen und Zeit für Gespräche, ein kleiner Imbiss und vieles mehr…

Sonntag, der 14. Oktober 2018
von 12 Uhr bis 17 Uhr
Unterer Graben 26 b, 85049 Ingolstadt

___________________________________________________________

 

Senza Nome

Benefizkonzert zugunsten des Hospizvereins Ingolstadt

Samstag, den 17. November 2018
um 19.30 Uhr
The Classic Oldtimer Hotel
Erni-Singerl-Str. 1, 85053 Ingolstadt

Eintritt 15 Euro

Senza Nome ist eine Ingolstädter Band, die seit vielen Jahren Musik aus verschiedenen Jahrzehnten und verschiedenen Stilrichtungen interpretiert.

So reicht das musikalische Spektrum von Songs vom Ende der 50er Jahre bis hin zu Stücken aus diesem Jahrzehnt. Darunter finden sich verschiedenartigste Stücke von Rocco Granate, Carol King, Lucio Batista, Joss Stone, Zucchero oder Stevie Wonder, aber ebenso auch von Simply Red, Jamie Callum oder Michael Bublé – mit viel Freude interpretiert.

 

___________________________________________________________________

Kartenvorverkaufsstellen
ab dem 1. Februar 2018

Online über Ticket Regional
Donaukurier Ingolstadt, Maulstraße 9, 85049 Ingolstadt
Westpark Center, Am Westpark 6, 85057 Ingolstadt
Tourist Information Ingolstadt, Elisabethstraße 3, 85051 Ingolstadt

Alle Preise inklusive Vorverkaufsgebühr

Abendkasse