Trauerwandern

2.12.2018 : Trauerwandern: „Wenn nichts mehr geht, dann geh“

“Wenn nichts mehr geht, dann geh“-so sagte es der Benediktinerpater Anselm Grün.
Dieser Satz klingt nicht nur gut, er ist auch wahr und hilfreich. Vor allem das Leben, die Bewegung, die in diesem Satz steckt.
„Wenn nichts mehr geht, dann geh“. – Wenn Dein Herz bleischwer ist, wenn Du erschöpft, traurig und mutlos bist, dann geh‘, geh‘ raus, geh‘ spazieren, wandern! Beweg‘ dich, bewege die Themen, die dich belasten. Oder lass sie zurück, für ein paar kostbare, erholsame Momente, in denen du wieder seelisch durchatmen kannst. Geh‘, bewege Dich, bleib nicht stecken in Deiner Not, in Deinen Problemen oder in Deinen Sorgen.
Laßt uns in Gesellschaft einen neuen Weg erkunden und ein Stück gemeinsam darauf wandern.
Wir laden Euch ein,ein Stückchen des Weges gemeinsam mit uns zu wandern.
Nach einer ca. 2,5 km Strecke um den Auwaldsee in Ingolstadt, beenden wir den Nachmittag mit einer Einkehr ins Gasthaus am Auwaldsee.
 
Treffpunkt: 02.12.2018 um 15 Uhr
Am Parkplatz
Wirtshaus am Auwaldsee
Am Auwaldsee 20
85053 Ingolstadt
 
Anmeldung bis 28.11.2018 telefonisch oder per Mail im Hospizbüro, Ingolstadt